Die Grimm-Chroniken (Band 25): Das Labyrinth der Königin

    


Die Grimm-Chroniken: Das Labyrinth der Königin
Autorin: Maya Shepherd
Seitenzahl: 180 Seiten
Reihe: Die Grimm-Chroniken
Verlag: Sternensand-Verlag
Erschienen: Februar 2021
Genre: Fantasy

Klappentext:

Der Krieg der Farben führt in ein Labyrinth, das von einer dunklen Macht erschaffen wird. Eine Macht, die ihre Augen überall in der Welt hat und sich am Leid anderer ergötzt. Dieser magische Ort unterliegt den Bedingungen einer bösen Königin und ist zu schrecklich, um in der Realität existieren zu können. Aber im Reich der Träume sind der Grausamkeit keine Grenzen gesetzt. Ein letzter Kampf steht den Sieben bevor. Wird die Welt danach eine andere sein?

Meine Meinung:

Der vorletzte Band, man kann es gar nicht glauben. Tatsächlich nähern wir uns dem Ende der Geschichte und umso mehr steigt die Spannung, wie es nun weitergeht. Wer wird am Schluss überleben? Wer ist nun Freund und wer ist Feind?

Natürlich kann ich hier jetzt nicht viel sagen ohne zu spoilern, aber ein paar Dinge kann ich dennoch aufführen. Fakt ist, dass dieser Band in meinen Augen nochmal ziemlich wegweisend ist was den weiteren Verlauf angeht. Es gibt die ein oder andere Entwicklung, die mich zum einen überrascht und zum anderen neugierig auf das Ende gemacht hat. Manches, was man während all der bisherigen Bücher vielleicht zu wissen glaubte, stellt sich vielleicht als komplette Fehleinschätzung heraus. Und das finde ich immer wieder spannend, denn gerade diese unerwarteten Entwicklungen machen es umso besser. 

Die Idee, die speziell hinter dem im Titel benannten Labyrinth steckt, gefiel mir sehr gut. Hier kam nochmal jede Menge Spannung auf und es kommt mitunter auf die Feinheiten an, die hier eine große Rolle spielen. Gut, dass die Charaktere selbst so schlau sind und in die richtige Richtung denken, ich war da nicht ganz so schnell :D 
Doch neben den spannenden Aspekten und dem Weg zur Lösung des Krieges der Farben gibt es auch andere Aspekte. Denn mitunter muss auch wieder der ein oder andere Verlust eines geliebten Charakters verkraftet werden und manch einer sieht dem Tod vielleicht schon ins Auge, ohne es bisher zu wissen. Da hatte ich stellenweise beim Lesen dann doch richtig Herzklopfen.

Ich finde es erstaunlich, dass wir nun schon 25 Bände hinter uns haben und es trotz allem noch immer in keinster Weise langweilig wird. Es gibt dennoch immer wieder etwas Neues und die Spannung flaut nicht ab. Das ist auch etwas, was den Reiz der Reihe ausmacht, dass sie einen immer wieder aufs Neue fesselt.

Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus diesem Band raus. Denn jetzt bleibt nur noch einer bis zum Ende. So sehr ich auch auf die Auflösung gespannt bin, so bin ich auch traurig, mich von den Charakteren zu verabschieden. Dennoch kann ich es kaum erwarten, denn jetzt wird alles zusammengeführt und das vollstände Bild wird uns sicherlich überraschen.

Fazit:
★★★★★
Ist das wirklich schon fast das Ende?? Ich kann es gar nicht glauben. Umso mehr freue ich mich jetzt aufs Finale, mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Für diesen Band gibt es ebenfalls die vollen 5 Sternchen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten