Die Drachenhexe (Band 3): Gift und Lüge

  

Die Drachenhexe: Gift und Lüge
Autorin: J.K.Bloom
Seitenzahl: 505
Reihe: Drachenhexe
Verlag: Sternensandverlag
Erschienen: Mai 2022
Genre: Fantasy

An dieser Stelle bedanke ich mich bei dem Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar!

Klappentext:


Meine Meinung:

Willkommen zurück in der Welt der Drachenhexe. Kaum zu glauben, dass wir tatsächlich schon das Finale in den Händen halten. Ich war unwahrscheinlich gespannt, wie die Autorin die Reihe beenden würde, insbesondere nach den jüngsten Ereignissen im 2. Band. 
Mit der Farbwahl des Covers gliedert sich das Buch schonmal perfekt in die Reihe ein, noch dazu wo sie perfekt zum Titel passt. Außerdem ist der Titel meines Erachtens perfekt gewählt, um dieses Finale zu umschreiben.

Ihr kennt es ja, wenn es sich um den letzten Teil einer Reihe handelt, sage ich an dieser Stelle nicht viel zum Inhalt, um den Spoilerfaktor zu vermeiden. Und so auch jetzt. 
Was den Leser hier erwartet ist eine fulminante Fortsetzung, die einen in vielerlei Hinsicht überraschen wird. Es geht nahtlos da weiter, wo der vorherige Band aufgehört hat und wenn man erstmal wieder die Geschehnisse verinnerlicht hat, dann findet man auch problemlos wieder in die Geschichte hinein.
Es gibt dann so den ein oder anderen Punkt an dem man sich fragt, wie um alles in der Welt dieses ganze große Drama irgendwie gut ausgehen soll. Es scheint, als wäre die Situation vollkommen verfahren und bietet keinen Ausweg. 

Ich war gespannt, wie es mit den einzelnen Charakteren schlussendlich weitergehen würde, zumal man den/die ein oder andere/n ja mehr oder weniger ins Herz geschlossen hat. Auch ich habe ja so meine persönlichen Favoriten, deren Weitergang ich gespannt verfolgen wollte. Und das hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich war fasziniert, wie die Autorin ihre Protagonisten im Verlauf immer weiter entwickelt hat und dass man nie wusste, mit was man am Ende noch rechnen kann.

Doch jeder hat seinen Abschluss bekommen und auch die Reihe wurde meines Erachtens nach perfekt beendet. Und doch habe ich schmerzlich Abschied von den Büchern genommen, denn das Ende des Ganzen war doch sehr emotional und berührend und ich könnte mir vorstellen, dass da nicht jedes Auge trocken bleibt. Aber es ist perfekt genau so wie es ist und ich denke, besser hätte man es nicht machen können.

Wer die Reihe bisher mochte, der sollte sich auch diesen Abschluss auf keinen Fall entgehen lassen und ich bin gespannt, wie ihr es am Ende findet. Ich für meinen Teil bin schon etwas traurig, dass diese Reihe nun auch ihr Ende gefunden hat und werde die Geschichte und ihre Charaktere auf jeden Fall in sehr guter Erinnerung behalten. 

Fazit:
Ein Finale der Emotionen ist es, was uns die Autorin hier geliefert hat. Es schließt die Reihe perfekt ab und glänzt mit Überraschungen und jeder Menge Action. Ich denke, Fans der Reihe werden dieses Buch auf jeden Fall lieben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen